Skytravel24 Fallschirm-TandemsprungSkytravel24 ist ein eingetragendes Markenzeichen
15 Jahre Erfahrung im Luftsport
Kostenfreie Bestell-Hotline: 0800-7598728 - Montag bis Donnerstag 9 - 18 Uhr & Freitag 9 - 14 Uhr

In Kürze ab Dezember 2011
Buchung von einem Tante Ju Rundflug

Machen Sie einen unvergeßlichen Rundflug mit der Tante Ju-52

Geschichte Tante JU: 
Konstruiert wurde die Ju-52 vom Rheydter Wissenschaftler und Techniker Prof. Hugo Junkers (1859-1935).
Charakteristisch für dieses dreimotorige Propellerflugzeug sind neben der berühmt gewordenen Wellblechbeplankung die hohe Betriebssicherheit und die niedrige Reisegeschwindigkeit von etwa 190 km/h - ideal für einen Tante Ju Rundflug. Wegen ihrer hervorragenden Flugeigenschaften stieg die Ju-52 bald zum Flaggschiff der Deutschen Lufthansa auf. Es wurden ca.. 5000 Maschinen zwischen 1932 und 1952 von den Junkers-Werken in Dessau und diversen Lizenznehmern gebaut. 
Allgemeines:

Technische Daten der Tante Ju:

Typenbezeichnung JU-52
Baujahr 1939
Hersteller JUNKERS Flugzeugwerke, Dessau
Triebwerke 3 x BMW 132 A/3
Nennleistung je 660 PS bei 2050 min-1
Treibstoffverbrauch 3 x 140 Liter pro Stunde
Sitzplätze 17 Passagiere, 2 Piloten und 1 Flugbegleitung

Abmessungen der Tante Ju:

Spannweite 29,25 m
Länge 18,90 m
Höhe 6,10 m
Flügelfläche 110 m²
Flügelstreckung 7,74 : 1

Gewichte der Tante Ju:

Rüstgewicht 6.590 kg
Nutzlast 1.800 kg
Tankinhalt 2.500 lit.
Zuladung 3.910 kg
max. Startgewicht 10.500 kg
Flächenbelastung 95,02 kg/m²
Leistungsbelastung 5,3 kg/PS

Flugleistung der Tante Ju:

Höchstgeschwindigkeit 260 km/h
Reisegeschwindigkeit 190 km/h
Landegeschwindigkeit 110 km/h
max. Steiggeschwindigkeit 4,0 m/sec
Dienstgipfelhöhe 5.100 m.ü.NN
max. Flugdauer 6 Stunden
Reichweite 1.200 km
Startrollstrecke 400 m
Landerollstrecke 350 m

Tante JU Rundflug

Auf einem „Tante JU“-Rundflug wird Geschichte lebendig

Ein „Tante JU“-Rundflug lässt ein Stück Luftfahrtgeschichte wieder auferstehen. Kommen auch Sie an Bord der 17-sitzigen Maschine und nehmen Sie Ihren Fensterplatz ein. Gehen Sie auf Entdeckungsreise der besonderen Art und lassen Sie sich auf dem „Tante JU“-Rundflug in die 1930er Jahre zurückversetzen. Begutachten Sie technische Errungenschaften, wie Höhenmesser, Bordinformationssystem und Thermometer, die damalige Passagiere auf dem „Tante JU“-Rundflug in Staunen versetzten, und kommen Sie in den Genuss der Kabinenheizung, die einen „Tante JU“-Rundflug auch im Winter zu einem wunderschönen Erlebnis macht. Anhand der verschneiten Landschaft lässt es sich leicht vorstellen, wie es damals war, als die Tante JU in 3000 Metern Höhe die Alpen oder Anden überquerte. Weil die Junkers JU 52 keine Druckkabine hatte, wurden die Insassen bei diesem „Rundflug“ mit Sauerstoffmasken versorgt.

Als komfortables und zuverlässiges „Flaggschiff“ der Deutschen Luft Hansa erlangte die JU 52 schnell weltweite Bekanntheit und wurde insgesamt von 30 Fluggesellschaften in 25 Ländern, von Europa über die UdSSR bis Südamerika, eingesetzt.

Als Behelfsbomber war die Junkers JU 25 bis Mai 1937 auch im Kriegseinsatz, unter anderem in der Legion Condor. Während des Zweiten Weltkriegs war sie als JU 52/3mg4e Standard-Transportflugzeug der deutschen Luftwaffe (und weiterer Staaten) und rettete vielen Soldaten das Leben. Auch an diesen Teil der europäischen Geschichte erinnert ein „Tante JU“-Rundflug.